Mai 142014
 

Kalt war es, Nass war es, Windig war es, Superschön war es!

Ja wir waren unterwegs und haben das Elotreffen in der Hohen Geba besucht. Schon am Mittwoch haben wir uns mit unseren Freunden Uwe (Elos von der Stahlstadt) mit Harley und Claudia, Klaus und dem Spitzrudel auf den Weg gemacht! Gelandet sind wir dann erst einmal bei den Frankenelo’s! Das waren harte Zeiten für Harley bei den läufigen Mädels dort! Ein wenig geweint hat er schon und auch an der Tür gewartet, aber da muss ein harter Rüde halt durch! „Mensch Harley…hast du dein Herrle schon mal so gesehen?“…

Wir wurden gut verpflegt, es wurde gegrillt, geratscht, gelacht bis tief in die Nacht. Nach einem tollen Frühstück ging es weiter in die Hohe Gebra. Zwischenstop in Meiningen auf dem Bahnhof. Dort musste noch die Stahlstadt-Heike abgeholt werden. Ein geklauter Fliederstrauch, ein Krumawukl-Schnaps und Nusseckerl (gespendet von der besten Marlis) erfreute Heike schon beim Aussteigen.

Auf dem Gelände des Elotreffens angekommen war das „Hallo“ natürlich groß. Es waren schon einige da und wir freuten uns über ein Wiedersehen. Nach und nach trudelten immer mehr Freunde und Bekannte, aber auch noch unbekannte Elomenschen (ist ja doch irgendwie eine eigene Rasse;-)) ein! Das Wetter war wie schon angesprochen nicht gerade warm, aber mit vielen Fleecepullovern und Jacken konnte man den Wind schon ertragen. Zum Aufwärmen wanderten wir immer wieder in den Speiseraum, der extra für die Elo-Fans geöffnet war.

Das erste Mal waren die Claudia und der Klaus mit dabei und natürlich voll begeistert! Hoffe ich jedenfalls, oder Claudia? Herzlichen Dank müssen wir alle sagen für die weltbesten Torten. Unsere Tortenfee Claudia hat uns mit Schokosahne, Schwarzwälder Kirsch, Käsesahne und Heidelbeersahne verwöhnt! Toll verziert, fast zu schade zum Essen, aber dann einfach nur superlecker! Von vielen Testern bekamen sie zu hören, dass es zukünftig ohne sie kein Elotreffen mehr geben darf 😉

Und noch ein erstes Mal…nämlich für uns als Züchter. Ich hab mich schon ein wenig „Neu“ und „Anders“ gefühlt, aber auch über vieles gefreut! Die erste Züchterversammlung war total spannend…und…endlich durfte ich auch die Rüden anschaun…welcher wohl vielleicht für meine Prinzessin in Frage kommt? Noch spannender! Viele Fragen wurden mir von vielen netten ZüchterInnen beantwortet und nette Begebenheiten erzählt. Ich habe alle Seminare mitgemacht und auch dort viel Interessantes erfahren.

Der schönste und wärmste Tag war dann der Sonntag. Auch ein paar Besucher hatten sich noch eingefunden. Unsere Hunde wurden bewundert, die Fragen fleissig beantwortet. Auf der Wiese habe ich dann endlich auch ein paar Fotos gemacht und die Tollereien der Vierbeiner festgehalten. Die Preisverleihungen für die schönsten und schnellsten Elo’s standen dann auch unter einem sonnigen Stern. Über den 1. Platz von Nora von den Frankenelo’s haben wir uns sehr gefreut. Auch eine Halbschwester von Najah ist bei den Rauhaarigen Kleinelo’s bei den Gewinnern!

Nach drei spannenden Tagen Elotreffen haben wir uns dann abends wieder müde und geschafft auf die Heimfahrt gemacht! Wir hoffen sehr, dass wir im Herbst NICHT mit ins Elotreffen können! Nicht weil es uns nicht gefallen hat, sondern weil ich hoffe, dass Najah dann belegt ist unseren A-Wurf auf den Weg bringt!

Und hier noch ein paar Bilder…leider nur vom Sonntag:

Najah kuschelt mit Mandy…

…schön trotz Kälte…

…Sissy kuschelt mit Kissen 😉

…guck mal…

…eingefrohren?…

…Benji durchgewuselt…

…wilder Feger..

…die Fetzer!…

…Rennspiele…

Nora mit Herrle Jürgen! Strahlende Sieger!

…und das Aspe-Mädel Jara mit Fraule Corinna!

zum Heulen schön war das Elotreffen!…

 

Sorry, the comment form is closed at this time.